Harley fahren, aber nicht elektrisch!

  • Ja, Ihr habt richtig gelesen - Harley fahren, aber nicht elektrisch! - ist für mich ein wunderbares Hobby, das mir jedesmal einen breiten Grinser ins Gesicht bringt und Emotion pur ist. Das Gefühl, einen Milwaukee V2 mit 1584ccm Hubraum vor bzw. unter sich zu haben und das satte Brubbeln eines niedrig tourenden Motors zu hören ist einfach wunderschön. Good Vibrations eben.


    Mein anderes Bike ist also eine Harley Davidson Road King Classic, Bj. 2006 und besteht aus schwarzem Eisen und sehr viel Chrom. Dazu Weisswandreifen auf Speichen-Felgen. :)

  • Hallo FrankMcFly ,

    ist schon witzig wie groß der Anteil an Moppedfahrern unter den bisherigen Anmeldungen ist.

    Für ne Harley fühl ich mich noch zu jung, machen Kurven mir zu viel Spaß.

    Daher bin ich auf ner ZR7S und Z1000SX aus dem Hause Kawasaki unterwegs.


    Moppedfahren und Ebiken scheint zu passen. :P


    Gruß

    Steven

  • Hey Steven,


    Ich bin mit 16 eine Zündapp KS80 gefahren, dann habe ich mir mit 22 eine Kawasaki GPZ500 zugelegt. Dann mit 26 meinen ersten Sohn bekommen und bin dann Jahrelang nicht mehr gefahren. Kurz vor 40 bin ich dann wieder auf die Kawa umgestiegen.

    Dann wollte ich mir 2012 zum 30-jährigen Jubiläum der BMW GS Paris-Dakar genau das Jubiläums Modell kaufen. Ich hatte schon eine Probefahrt bei meinem örtlichen BMW Händler ausgemacht, da meinte meine Frau zu mir: "Du willst die BMW doch nicht wirklich, Du wolltest doch schon immer eine Harley!"

    Ich sagte dann zu Ihr, dass Sie recht hätte, aber die Harley eben noch teurer sei als die BMW. Daraufhin kam die Antwort, dass ich mir die Harley ja nur einmal kaufen würde und da solle ich schon auf mein Gefühl Rücksicht nehmen.

    Ist das nicht eine tolle Frau? 😍 Gesagt getan und bei den Harley Dealer umgeschaut, Rubriken gelesen, nach gebrauchten Modellen geschaut und gleichzeitig bei den Harley Dealern an den Tagen der offenen Tür etliche Modelle gesichtet. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich meiner Frau die passenden Harley-Klamotten gekauft (damit Sie sich es nicht mehr anders überlegen konnte 😁) und sie war begeistert und fühlte sich sichtlich wohl darin. Das sind einfach sexy Klamotten, sehr figurbetonte. Eben was für uns Männer zum lecker anschauen.

    2 Monate später Ende Mai wurde ich dann über Quoka fündig. Dort bot einer seine Road King Classic Bj. 2006 mit extra viel Chrom, diversem Zubehör und Umbauten mit gerade einmal 5400km an.

    Ich, angerufen, fürs WE zur Besichtigung einen Termin ausgemacht und nach kurz vor München gefahren und die Maschine angeschaut.

    Was soll ich sagen - gesehen verliebt Vertrag gemacht. 14 Tage später mit einem geschlossenen Motorrad Anhänger hin gefahren und die Harley abgeholt.

    Nun bin ich seit 2012 Harley Fahrer und das grinsen fängt beim aufsteigen an und hört beim absteigen auf.


    Allerdings steht hier die gemütliche Fahrt mit 80-100km/h im Vordergrund.

    Kurven fressen ist nicht mehr. Aber ich vermisse nichts.


    Liebe Grüße

    Frank

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!