Beiträge von Michi

    Servus Oli und Olli,


    aus Oberbayern ein herzliches Willkommen in der Community.

    Die Linke zum Gruß und immer schön oben bleiben! Von einem der auch Moped fährt ^^

    Hallo Reinhold,


    nette Tour in netter Umgebung ;) wie ich sehe, planst Du mit Komoot - trackst Du die Routen dann auch bzw. navigierst Du mit Komoot? Hintergrund der Frage ist der m.E. hammermäßige Stromverbrauch der App, nach 4 Stunden ist ein volles Samsung S10 leer gezogen... bleibt also nur die Powerbank mitzunehmen. Das gilt übrigens auch für die Bikemap.App...

    Servus beinander,


    Selle Royal bietet mit der Serie "Scientia" eine Baureihe an, bei der man/frau sich auf Grund der Körperhaltung und dem Abstand des Sitzknochens den Sattel auswählt. https://www.selleroyal.com/de/scientia


    Ich habe mir den Sattel in der A > 2 Ausführung bestellt und bin nach ersten Kilometern ganz zufrieden. Nichtsdestotrotz geht nichts über eine gescheite Radlhose!

    Mit dem Carbon Drive Moto X9 hat Gates ein neues Zahnriemensystem vorgestellt, dass zur Entwicklung leichterer Antriebsstränge beitragen kann.


    Für Elektromotorräder und E-Bikes ist der Zahnriemen der Antrieb der Wahl. Er ist leicht, wartungsfrei, kostengünstig und leise. Und außer beim Geländeeinsatz besitzt die Technologie kaum Nachteile. Allerdings sind die Radien, in denen ein Zahnriemen gebogen werden kann, relativ groß, was sich auf den Mindestdurchmesser des Antriebsritzels auswirkt.


    Der amerikanische Hersteller Gates, OEM beispielsweise für die Elektromotorräder von Zero oder die Harley-Davidson Live Wire, hat mit dem Carbon Drive Moto X9 nun einen Zahnriemen vorgestellt, der sich deutlich enger umlenken lässt. Damit können die Ritzeldurchmesser um 10 Prozent geringer ausfallen. Was zunächst nach nicht viel klingt, bedeutet für den Einsatz im Elektromotorrad, dass hochdrehende Elektromotoren keine zusätzliche Untersetzung mehr benötigen. Damit können Verluste reduziert und das Gewicht des Antriebsstrangs gesenkt werden.



    Mehr Infos unter: https://de.gatescarbondrive.com/products/ebikes

    Das Thema begleitet mich seit Jahren oder schon fast Jahrzehnten. Leider hat es noch immer nicht geklappt - oder nur in ganz kleinen Teilstücken...


    Der Innradweg - 520 km quer durch die Alpen: St. Moritz - Innsbruck - Passau




    Das erklärte Ziel von mir lautet: den fahr ich noch bevor ich in Ruhestand gehe ;)

    Vielleicht hat ja jemand dieses Abenteuer schon hinter sich und kann und will was darüber erzählen... ich bin schon ganz gespannt ;)

    Der Mühldorfer Radlstern - interessante Touren in der Region Südostbayern


    Wenn Sie gerne Rad fahren, sind Sie in Mühldorf a. Inn genau richtig. Die zentrale Lage der Stadt, der Linienstern der Deutschen Bahn AG und natürlich die herrlichen Radwanderwege, nicht nur entlang des Inns, bieten dem Radler jede Menge Freizeitvergnügen.



    Etwas ganz Besonderes ist der "Mühldorfer Radlstern", mit dem Sie an 7 Tagen in 7 verschiedene Richtungen fahren können. Wunderschöne Radwege in Richtung München, Landshut, Passau, Braunau a. Inn bzw. Burghausen, Salzburg, Traunstein und Rosenheim bieten für passionierte Radfahrer, aber auch für Genussradler oder Familien mit Kindern eine wunderbare Möglichkeit, die Region Südostbayern zu erkunden. Denn man kann bei der Planung der Tagestouren je nach Lust und Laune an einem der Bahnhöfe entlang der Strecke wieder in den Zug einsteigen, die Strecken abkürzen oder aber zurück nach Mühldorf a. Inn fahren - die Fahrradmitnahme ist in den Zügen der Südostbayernbahn kostenlos!



    Quelle: https://www.muehldorf.de/30-Radtouren-Radlstern.html

    So - die ersten 80 Kilometer sind abgespult und somit erlaube ich mir mal ein erstes Fazit:


    Das KTM ist ein tolles Bike - ich bin begeistert. Die Technik funktioniert einwandfrei, die Shimano Ausstattung ist einfach top.

    Federung super, Fahrgefühl auch bei schnellen Abfahrten immer souverän. Durch das hügelige bayrische Hinterland hat auch der Antrieb gut zu tun gehabt und der Bosch Antrieb hat mit 85 Nm ausreichend Kraft um auch bei steilen Passagen gut zu unterstützen.


    Der 625er Akkusatz hat echte Reserven und die Berechnung der Reichweite geht dynamisch zwar immer mal wieder rauf und runter, das aber doch relativ zügig. Ich hatte nach der Heimkehr noch ca. 35 KM Restreichweite im Ecomodus verfügbar. Scheint also verlässlich zu sein.


    Servus beinander,


    seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines neuen Bikes - ein KTM Macina Chacana LFC (wer denkt sich nur immer solche Namen aus...). Ein Touring Fully mit einem 625er Akku und Shimano (fast) Vollausstattung. Draufsitzen, Probefahren... und gleich mitgenommen. Hier ein paar Bilder dazu:





    Warum Neu? Mein bisheriges Focus E-Bike war mittlerweile über 5 Jahre alt und hatte noch den 400er Akkusatz, der war auch nicht mehr ganz taufrisch und so wollte ich zuerst den Akku tauschen. Als ich die Preise sah, dachte ich mir - schau mal was es an neuen E-Bikes so gibt. Und als mir mein lokaler Händler einen super Preis für mein gebrauchtes Focus angeboten hatte, konnte ich schon nicht mehr widerstehen.


    Also bin ich ab sofort mit KTM unterwegs - schau mer mal ob das evtl. ein Omen ist :/ weil ansonsten fahr ich ja BMW ;)

    Und wer mehrt über mich erfahren will, der kann einfach hier nachschauen: https://motorradfreizeit.de/benutzerprofil/13-michi/


    Beste Bikergrüße, Michi